Spitzkohl-Quiche

Zutaten reichen für ein Blech. Nach dem gleichen Rezept könnte man auch eine Art Zwiebelkuchen herstellen, dann nimmt man ein gutes Kilo Zwiebeln und schneidet es in halbe Ringe.

  • 250g Butter, kalt
  • 400g Mehl
  • Wasser
  • 2 mittelgroße Spitzkohl
  • 1 EL Öl
  • 4 Eier
  • 200g Frischkäse
  • 2 Becher Schmand
  • 350g Gouda, gerieben
  • Muskat, Salz, Pfeffer

 

Butter, Mehl und etwas Salz verkrümeln. Mit etwas Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig mindestens 30 min kalt stellen.

Vom Spitzkohl großzügig die Spitze abschneiden und diese in kleine Vierecke schneiden. Dann den restlichen Kohl Vierteln, den Strunk herausschneiden und ebenfalls in kleine Vierecke schneiden. Im Topf mit etwas Öl anschmoren. Wenn der Kohl zusammengefallen ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Ein tiefes Blech mit Öl einfetten und den Teig darauf verteilen.

Eier, Frischkäse und Schmand, sowie den Käse unter den Kohl mischen. Mit Salz, Pfeffer und geriebenem Muskat würzen. Alles auf den Teig kippen und etwas flach drücken.
Bei 220°C im vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Min. backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.