Wurzelgemüse Japanische Art

Möhren und Kartoffeln mal anders. Leckeres vegetarisches Gericht, das man bestimmt auch mit anderem Gemüse zubereiten kann. Irritierender Weise haben es alle aus der Familie gemocht. Die Menge reicht für sechs Personen.

  • 1,5kg Kartoffeln
  • 1kg Möhren
  • Öl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Asiatische Gewürzmischung
  • 100ml Sojasauce
  • 750ml Gemüsebrühe
  • Speisestärke
  • Sahne
  • 400g Reis
  • 1 Gurke
  • Sesam
  • Schwarzkümmel
  • Reisessig
  • Sesamöl

Das Gemüse schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit 1 EL Öl und Salz verschütteln und im Backofen bei 220° Ober- und Unterhitze etwa 30min backen.

Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken. 1 EL Butter und 1 EL Öl im Topf erhitzen. Die Zwiebel glasig dünsten, dann den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark und Gewürzmischung untermengen. Mit Sojasauce und Gemüsebrühe ablöschen und etwas einkochen lassen.

Reis nach Packungsbeilage kochen.

Die Soße mit etwas Speisestärke abbinden und noch einen Schuss Sahne dazugeben. Eventuell nachwürzen. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit der Soße vermischen.

Sesam und Schwarzkümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Gurke schälen, die Kerne entfernen und in schmale Stücke schneiden. Einen Schuss Reisessig darübergeben, 1 Prise Salz, 1 EL Sesamöl und die Sesam-Schwarzkümmelmischung. Alles gut verrühren und ziehen lassen. Wer mag, kann noch etwas kleingeschnittene Chili dazugeben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.